de en

Setups: Abmeldesetup

Jedes versendete Mailing sollte einen Abmeldelink enthalten, mit dem der Empfänger sein Newsletter-Abonnement beenden kann. Damit gestalten Sie Ihre Newsletter rechtssicher und kundenfreundlich. Das gilt insbesondere für Mailings mit werblichem Charakter.

Üblicherweise wird der Abmeldelink im Footer der E-Mail platziert. Dort sollte er gut sichtbar sein, um Folgendes zu vermeiden:

  • Sie möchten sicher nicht, dass der Nutzer den 'Spam markieren'-Button seines E-Mail-Programms klickt. Denn diesen Klick werten E-Mail Service Provider als Beschwerde. Darunter leidet Ihre Reputation als Versender und die Zustellrate Ihrer zukünftigen Newsletter.
  • Ähnliches gilt für den Standard-Abmelde-Button. Diesen zeigen die meisten E-Mail-Programme für jede von uns versendete E-Mail an. Dieser Klick meldet den Abonnenten aus allen Listen ab. Die Abmeldung erfolgt über einen internen Standardlink, den wir als Mitglied der Certified Senders Alliance in den Headerdaten jeder Mail mitliefern. Das trägt dazu bei, für all unsere Kunden eine konstant hohe Zustellrate zu gewährleisten.

Ablauf einer Abmeldung

Klickt der Empfänger den Abmeldelink an, wird ein in mailingpoint eingerichtetes 'Abmeldesetup' angestoßen und der Abonnent vom Newsletter-Empfang abgemeldet. Das kann je nach Einstellung entweder sofort oder nach nochmaliger Bestätigung (Double-Opt-Out, nicht empfehlenswert) passieren.

In den Eigenschaften eines Abmeldesetups wählen Sie die Bestätigungsnachricht aus und optional die Abonnentenlisten, aus denen der Abonnent entfernt werden soll. Ist der Abonnent aufgrund der Abmeldung in keiner einzigen Abonnentenliste mehr enthalten, wird er auch aus der 'Abonnentenverwaltung' entfernt.

Möchten Sie auch auf Ihrer Website ein Abmelde-Formular anbieten, verwenden Sie dazu den von mailingpoint automatisch erzeugten Formular-Quellcode.

Zum schnellen Einstieg ist bereits ein Demo-Abmeldesetup angelegt. Vorhandene Abmeldesetups lassen sich per Klick auf das 'öffnen'-Symbol bearbeiten, in Unterordner (sofern vorhanden) 'verschieben' oder 'löschen'. Sollten Sie bereits ein Abmeldesetup in einen Unterordner verschoben haben, gelangen Sie über 'Ordner öffnen' in diesen.

Neues Abmeldesetup erstellen

 

Tragen Sie einen Namen und eine (optionale) Beschreibung für Ihr Abmeldesetup ein.

Grundeinstellungen

Wählen Sie zuerst den 'Modus' des Abmeldeverfahrens. Empfehlenswert ist das einfache 'Single-Opt-Out', da hier die Abmeldung sofort auf der Webseite bestätigt wird, ohne weitere E-Mails zu verschicken:

  • Double-Opt-Out mit Abschieds-Nachricht: Nach Klick auf den Abmeldelink wird der Abonnent nicht sofort abgemeldet. Er muss zunächst einen Bestätigungslink anklicken. Dieser befindet sich in einer Landingpage oder einem Mailing, je nachdem was sie als ". Nachdem die Abmeldung erfolgreich war, erhält der (ehemalige) Abonnent eine zusätzliche Abschieds-Mail. Besonders letzteres ist nicht empfehlenswert. Denn der Abonnent hat mit seinem 1. Abmelde-Klick bereits die Erlaubnis zur Zusendung weiterer Nachrichten entzogen.
  • Double-Opt-Out: Wie oben beschrieben, jedoch ohne zusätzliche Abschieds-Mail. Wählen Sie als "Double-Opt-Out Nachricht" möglichst eine Landingpage statt eines Mailings, so dass der Nutzer nach dem Abmeldeklick kein weiteres Mailing empfängt. Aufgrund des Zwangs zur Bestätigung ist auch dieser Modus nicht empfehlenswert.
  • Confirmed Opt-Out: Die erfolgreiche Abmeldung wird sofort auf der Webseite bestätigt. Anschließend wird eine Abschieds-Mail zur endgültigen Bestätigung verschickt. Deshalb nicht empfehlenswert.
  • Single-Opt-Out (empfohlen): Die Abmeldung wird sofort ausgeführt und durch Anzeige einer Landingpage bestätigt. Ein zweiter Klick zur Bestätigung ist nicht nötig.


Hinweis
: Damit Mails als Bestätigungs- oder Abschieds-Nachricht auswählbar sind, muss das jeweilige Mailing den Typ 'Dialog' und den Status 'aktiviert' besitzen. Standard-Mails tauchen in der Auswahlliste nicht auf.

Erweiterte Einstellungen

Im Feld 'E-Mail Weiterleitung' tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, falls Sie über jede Abmeldung per E-Mail informiert werden möchten.

Mit Hilfe des Feldes 'HTTP-Weiterleitung' lassen sich die Daten des abgemeldenten Abonnenten per Post-Methode an eine URL Ihres eigenen Servers übergeben, inkl. eigener Parameter.

Beispiel-Eingabe:

http://www.example.com/?shop_id=7

Angenommen der Abonnent besitzt die ID 89 und wurde von den Listen 3 und 5 abgemeldet, erhält Ihr Server die Daten wie folgt:

Array
(
    [shop_id] => 7
    [id] => 89
    [lists] => Array
        (
            [3] => 1
            [5] => 1
        )

    [fields] => Array
        (
            [1] => user@example.com
        )
)


Mit Hilfe des Auswahlfeldes 'Eintrag in Blacklist' lässt sich auf Wunsch jede abgemeldete Adresse parallel auch in die Blacklist Ihres Accounts eintragen.

 

Anonymisierung der Abmeldedaten nach spätetens 7 Tagen

Aus Datenschutzgründen werden die Daten abgemeldeter Abonnenten spätestens 7 Tage nach der vollständigen Abmeldung anonymisiert. Die Frist lässt sich im Feld 'Abgemeldeter Abonnent wird anonymisiert nach' auf bis zu einen Tag verkürzen. Meldet sich ein Abonnent aus mehreren Listen unter Beteiligung verschiedener Abmeldesetups ab, gilt die kürzeste Einstellung.

Nach Ablauf dieses Zeitraums werden die Abmeldedaten mit Ausnahme der E-Mail-Adresse anonymisiert. Alle anderen Daten lassen sich anschließend nicht wiederherstellen und sind auch im Abmeldeexport oder Export Wizard nicht mehr enthalten.

Die E-Mail-Adresse bleibt weiterhin auf der Abmeldeliste gespeichert. Damit wird sie selbst nach versehentlichem erneuten Import auch zukünftig vom Abmeldeabgleich beachtet und vom Versand ausgeschlossen.

Abonnentenlisten

Je nachdem, ob die Abmeldung per Newsletter-Link oder per Website-Formular stattfindet, wird der Abonnent aus folgenden Listen abgemeldet:

 

Variante 1: Abmeldelink im Newsletter

Für Standardmails gilt: Zusätzlich zu den auf dem Reiter 'Abonnentenlisten' gewählten Listen findet die Abmeldung auch in den angeschriebenen Listen statt.

Für Kampagnen- und Dialogmails gilt dieser Zusatz nicht, da diese nicht an eine bestimmte Liste verschickt werden.

Variante 2: Abmeldeformular auf Website

Die Abmeldung findet in den unter 'Abonnentenlisten' markierten Listen statt, und wenn vorhanden, dann auch in den direkt im Formular zur Auswahl durch den Nutzer angebotenen Listen (siehe nächster Abschnitt 'Formular').

Beides gleichzeitig ist nicht möglich. Das heißt: Sobald Sie eine Liste im Reiter 'Abonnentenlisten' markiert haben (und damit fest vorgeben), kann sie nicht gleichzeitig im Abmelde-Formular (ab)wählbar sein. Im dem Fall wird sie automatisch aus dem Formular entfernt und umgekehrt.

Sonderfall beim Abmeldeformular: Ist keine Liste zur Abmeldung markiert und auch im Formular keine enthalten, dann findet die Abmeldung in allen Listen statt. Damit wird der Abonnent auch aus der 'Abonnentenverwaltung' entfernt.

Formular

Hier erstellt mailingpoint automatisch den Quellcode für ein Abmeldeformular, das Sie auf Ihrer Website einbinden können. Den Inhalt des Formulars stellen Sie per Drag&Drop zusammen. Die Bedienung ist identisch zum Anmeldeformular-Editor.

Nach Klick auf den Button 'Test des Formulars' wird Ihr neues Abmeldeformular angezeigt und die Funktion lässt sich anhand realer Abmeldungen testen. Geben Sie gültige und ungültige Abonnentendaten ein, um die entsprechenden Textmeldungen bzw. Dialogseiten zu prüfen. Ein während des Tests abgemeldeter Abonnent lässt sich unter 'Abonnenten' -> 'Abmeldungen' wiederherstellen.

--> Hinweis zu  Abmeldungen beim Testversand: Solange es sich um den Testversand eines Mailings handelt, findet bei Klick auf den Abmeldelink keine Abmeldung statt. Stattdessen wird lediglich eine Bestätigung angezeigt, ob das Abmeldesetup korrekt eingerichtet wurde. Erst beim späteren realen Versand findet eine tatsächliche Abmeldung statt und es erscheint die von Ihnen eingestellte Dialogseite, die Sie unter 'Formular testen' jederzeit testen können.

Auf dem Reiter 'Formular-Quellcode' finden Sie den fertigen Quellcode zur Einbindung auf Ihrer Website.

Dialogseiten


Zur Erklärung: Ein Abonnent wird nach erfolgreicher beziehungsweise fehlerhafter Eingabe seiner Daten zu einer entsprechenden Antwort-Seite geleitet, um zum Beispiel die Meldung 'Ihre Anmeldung war erfolgreich' zu erhalten.

Füllen Sie diese Felder nicht aus, werden Standard-Seiten von mailingpoint verwendet. Möchten Sie aber eigene Seiten anzeigen lassen, geben Sie die URLs Ihrer Webseiten in den Feldern an. Alternativ bietet LCOM die Erstellung von Dialogseiten auf Basis Ihres Corporate Designs an.
Tags: