de en

Bouncemanagement: Zurückgehaltene Adressen

Erzeugt eine E-Mail-Adresse bei drei aufeinanderfolgenden Mailings einen Hardbounce, gilt sie als endgültig nicht erreichbar. Sie wird zukünftig von jedem weiteren Versand ausgeschlossen, sprich "zurückgehalten".

Bei jedem Versand-Versuch an eine solche Adresse wird intern ein zurückgehaltener Bounce ausgelöst, um weiteren Bounces vorzubeugen. Wieviele zurückgehaltene Bounces beim Versand eines Mailings ausgelöst wurden, sehen Sie im Menü 'E-Mail Statistik' --> 'Übersicht' --> 'Zustellungen'.

Reiter 'Überblick'

Hier werden alle E-Mail-Adressen aufgelistet, die aufgrund von drei aufeinanderfolgenden Hardbounces vom Versand zurückgehalten werden. Diese werden auf der mailingpoint-internen 'Retained List' gesammelt.

Über die 'Exportieren'-Funktion oben rechts lassen sich die E-Mail-Adressen als CSV-Datei exportieren, beispielsweise um Ihre lokal vorhandenen Kundendaten entsprechend zu bereinigen. Dazu wird ein Export-Job angelegt, der im Hintergrund ausgeführt wird. Die erzeugte CSV-Datei lässt sich anschließend auf dem Reiter 'Export-Jobs' herunterladen.

Hinweis: Die in der 1. Spalte genannte ID ist nicht die Abonnenten-ID, sondern die mailingpoint-interne ID des Eintrags auf der 'Retained List'.

Reiter 'Export-Jobs'

Nachdem Sie auf dem 'Überblick'-Reiter auf 'Exportieren' geklickt haben, wird nach Fertigstellung des im Hintergrund ablaufenden Export-Jobs die erzeugte CSV-Datei zum Download angeboten.

Tags: