de en

E-Mail: Versand

Für Ihre Standardmails wählen Sie auf dem Reiter 'Versand', wann der Versand durchgeführt werden soll.

Für Mails mit dem Verhalten Dialogmail und Kampagnenmail ist das nicht nötig. Diese werden einmalig aktiviert und der Versand erfolgt anschließend Ereignis-basiert an einzelne Abonnenten, z. B. als automatische Bestätigung einer Newsletter-Anmeldung. Wann welche Dialogmail verschickt wird, legen Sie im Anmeldesetup, Abmeldesetup oder Profilmanagersetup fest. Kampagnenmails wählen Sie im Versandbaustein von Kampagnen aus.

Versand von Standardmails

Sie können Ihre Newsletter sofort oder zeitgesteuert versenden.

In beiden Fällen erfolgt der Versand erst, nachdem Sie den Button 'Zum Versand' klicken und anschließend die Zusammenfassung Ihrer Einstellungen bestätigen.

 


Die beiden Versandstart-Möglichkeiten:

  • Sofort: Der Versand startet, sobald Sie 'Zum Versand' -> 'Jetzt Senden' klicken.
  • Zeitgesteuert: Sie wählen Datum und Uhrzeit, wann der Versand starten soll. Zur Aktivierung des Versands klicken Sie anschließend 'Zum Versand' -> 'Jetzt Aktivieren'.

    Solange der Versand zeitgesteuerter Mailings noch bevor steht, lassen sich Inhalt, Betreff oder Versandzeit ändern. Dazu muss das bereits aktivierte Mailing pausiert werden: Reiter 'Versand' --> 'Pausieren'. Anschließend lässt sich der Versand 'Fortsetzen' oder auch endgültig abbrechen.

Optimierung (optional)

Haben Sie das Modul 'Versandzeitoptimierung' gebucht, versendet mailingpoint nach Ihren Vorgaben zum individuellen Zeitpunkt je Empfänger. Ein optimaler Versandzeitpunkt kann helfen, die Öffnungsrate zu steigern.

Zwei Varianten stehen zur Wahl:

  • Zur Ortszeit: Versenden Sie weltweit zur Ortszeit jedes Abonnenten. Unpassende Versandzeitpunkte aufgrund verschiedener Zeitzonen gehören der Vergangenheit an.
  • Zur Wunschzeit: Versenden Sie am Wunsch-Wochentag oder zur Wunsch-Uhrzeit jedes Abonnenten. Die Zeitpunkte exportieren Sie aus Ihrem CRM oder der Abonnent wählt im Anmeldeformular selbst.

 

Variante 1: Zur Ortszeit

Jeder Empfänger erhält den Newsletter zur weltweit passenden Ortszeit. Sie wählen den Zeitpunkt des Versandstarts, und wir staffeln den Versand innerhalb von 24 Stunden nach der Zeitzone jedes Abonnenten.

Damit versenden Sie ohne manuellen Zusatzaufwand an internationale Empfänger, insbesondere Tageszeit-bezogene Angebote, die Sie weltweit kommunizieren möchten.


Der Versand beginnt in der für Deutschland geltenden mitteleuropäischen Zeitzone MEZ (UTC +1h).

Beispiel: Haben Sie als Versandstart 9 Uhr eingestellt, dann bekommen Berliner den Newsletter um 9 Uhr deutscher Zeit, Londoner eine Stunde später und New Yorker bekommen ihn sechs Stunden später zur New Yorker Ortszeit 9 Uhr.

Über den Button 'Einstellungen' können Sie die Quelle der Ortsbestimmung wählen.

  • Länderfeld (Ihre Vorgabe): Sie befüllen ein Feld des Typs Länderauswahl mit den Ländercodes der Abonnenten. Wenn Sie das Land Ihrer Abonnenten kennen, empfehlen wir diese Variante. Für Länder mit mehreren Zeitzonen, wie z.B. USA oder Russland, wird automatisch die mittlere Zeitzone benutzt.

  • Letzter Öffnungsort (Automatisch): Bei jeder Mailing-Öffnung ordnen wir dem Abonnenten anhand der IP-Adresse eine Zeitzone zu. Bitte beachten Sie, dass diese Automatik systembedingte Einschränkungen hat. Sie liefert keinen Ort, wenn der Abonnent keine Profiling-Zustimming erteilt hat oder wenn er bisher kein Mailing geöffnet hat. Als Öffnung zählt bereits der Klick in der Anmeldebestätigung neuer Abonnenten. Allerdings liefert die IP-Adresse lediglich auf den Serverstandort des Internetproviders bzw. Webmailers. In üblichen Verteilern entspricht dieser für 10% bis 30% der Abonnenten nicht dem tatsächlichen Standort des Empfängers.

    Die örtliche Verteilung Ihrer Abonnenten sehen Sie in der Kartenansicht der E-Mail-Statistik. Die zuletzt ermittelte Zeitzone wird beim Bearbeiten eines Abonnenten auf dem Tab 'Eigenschaften' angezeigt.

An Abonnenten ohne Ortsinformation wird klassisch ohne Optimierung versendet, d. h. zum eingestellten Versandstart. 

Variante 2: Zur Wunschzeit

Jeder Empfänger erhält den Newsletter zur abonnierten Wunschzeit, die in den speziellen Abonnentenfeldern Versand-Wochentag und Versand-Uhrzeit eingetragen ist.

Diese Variante eignet sich für Newsletter ohne zeitkritischen Inhalt, bei denen eine besonders hohe Öffnungsrate gewünscht ist.

Sie wählen den Zeitpunkt des Versandstarts, und wir staffeln den Versand innerhalb von 7 Tagen nach den Abonnentenwünschen.

Die Funktion lässt sich wie folgt nutzen:

  • Import aus Ihrem CRM: Sie kennen aus bisherigen Aktivtäten (z. B. Website-Klicks) den besten Zeitpunkt, um mit Ihren Kontakten zu kommunizieren? Importieren Sie aus Ihrem CRM pro Empfänger den Wochentag als Zahl von 1 (Montag) bis 7 (Sonntag) und/oder die Uhrzeit.
  • Empfänger-Wunsch: Lassen Sie im Anmeldeformular oder später im Profilmanager den Empfänger selbst wählen, an welchem Wochentag und/oder zu welcher Uhrzeit er den Newsletter bekommen möchte.
  • Profilanreicherung: Tragen Sie per Profilanreicherung einen Zielgruppen-abhängigen Versand-Wochentag und/oder eine Versand-Uhrzeit ein.

Fehlt bei einzelnen Abonnenten der Wochentag, wird am nächstmöglichen Tag nach Versandstart zur Wunsch-Uhrzeit versendet.
Fehlt bei einzelnen Abonnenten die Uhrzeit, wird am Wunsch-Wochentag zur Uhrzeit des Versandstarts versendet.
Fehlt beides, wird klassisch ohne Optimierung versendet, d. h. zum eingestellten Versandstart.

Empfänger wählen: Abonnentenlisten und Zielgruppe

Wählen Sie eine oder mehrere 'Abonnentenlisten', an die Sie das Mailing versenden möchten. Der Empfängerkreis lässt sich zusätzlich eingrenzen, indem Sie eine oder mehrere 'Zielgruppen' wählen. Sind mehrere Zielgruppen gewählt, werden diese gemeinsam angeschrieben.

Erweitert: Versand-Drosselung (optional)

Im Bereich 'Erweitert' lässt sich die Versandgeschwindigkeit drosseln oder die Versandmenge beschränken.

  • Versandgeschwindigkeit drosseln: Der Versand in mailingpoint ist schnell. Sehr schnell. Die bewusste Verteilung großer Versandmengen auf 1 oder 2 Tage kann sinnvoll sein, wenn Sie starke Empfänger-Reaktionen erwarten und deren Lastspitzen auf Ihrem eigenen Server vermeiden möchten.
  • Versandmenge beschränken: Durch Eingabe einer maximalen Versandmenge lassen Sie das Versandsystem per Zufall entscheiden, welche (als Beispiel) Ihrer 100,000 Empfänger ein auf 500 Stück begrenztes Angebot erhalten, etwa einen Gutschein.

Button 'Zum Versand'

Das Mailing wird erst versendet, nachdem Sie 'Zum Versand' geklickt und die Zusammenfassung Ihrer Einstellungen bestätigt haben.

Mit der Schaltfläche 'Berechnen' können Sie die Anzahl der Abonnenten berechnen lassen. Anschließend Sie können den Versand über 'Jetzt senden' endgültig starten. Via Klick auf 'Nein' kehren Sie zurück und können weitere Anpassungen vornehmen.

Wenn Sie den Versand starten, dann erscheint ein neues Fenster mit den Versanddetails. Sie sehen eine kurze Zusammenfassung zum Mailing, einen Fortschrittsbalken und die einzelnen Versandstufen von 'Bereit' bis 'Versand abgeschlossen'. Mit Hilfe der Versandstufen können Sie genau erkennen, wann der Versand abgeschlossen ist. Mit 'OK' gelangen Sie wieder in die E-Mail-Übersicht. Das Fenster kann auch vorzeitig geschlossen und über den Schnell-Link 'Versanddetails' wieder geöffnet werden.

Standard-Mailings nehmen beim Versenden den Status 'versendet', 'wird zeitgesteuert versendet am ...' und 'wartend' an.

Anschließend können Sie über unsere Versandstatusanzeige direkt wärend des Versandes beobachten, wie viele Ihrer Mails bereits versendet wurden.

 

Fehlt bei einzelnen Abonnenten die Ortsinformation, wird an diese ohne Optimierung "klassisch" zum eingestellten Versandstart versendet.

Tags: